MenüEinstellungen
x
+49 9342 808 1515

Technische Informationen
Sicherheitshinweise

Über den Umgang mit gefährlichen Arbeitsstoffen

Der Umgang mit gefährlichen Arbeitsstoffen, wie Chemikalien, infektiösen, toxischen oder radioaktiven Materialien, erfordert eine hohe Verantwortung aller Beteiligten zum Schutz für Mensch und Umwelt. Die entsprechenden Vorschriften sind streng zu beachten: z. B. die "Richtlinien für Laboratorien" der Berufsgenossenschaften, die der Umwelt- und Strahlenschutzbehörden und der Abfallbeseitigung sowie die allgemein anerkannten Regeln der Technik, z. B. DIN oder ISO.

Einige wichtige Sicherheitshinweise

  • Vor dem Einsatz von Laborgeräten müssen diese vom Verwender auf Eignung und einwandfreie Funktion überprüft werden. 
  • Vor Verwendung sind die Laborgeräte auf evtl. Beschädigungen zu untersuchen. Dies gilt insbesondere für Geräte, die unter Druck oder Vakuum eingesetzt werden (z. B. Exsikkatoren, Filtrierflaschen u.a.). 
  • Defekte Laborgeräte stellen eine nicht zu unterschätzende Gefahrenquelle dar (z. B. Schnittverletzungen, Verätzungen, Infektionsrisiko). Ist eine fachgerechte Reparatur wirtschaftlich nicht sinnvoll oder nicht möglich, müssen sie ordnungsgemäß entsorgt werden.
  • Zur Reparatur eingesandte Geräte müssen rückstandsfrei gereinigt und ggf. ordnungsgemäß sterilisiert sein. Radioaktiv kontaminierte Geräte müssen entsprechend der Vorschriften der Strahlenschutzbehörden dekontaminiert sein. Volumenmessgeräte aus Glas, wie Messkolben, Messzylinder etc. sollen bei Beschädigung nicht repariert werden. Durch die Hitzeeinwirkung können Spannungen im Glas verbleiben (stark erhöhtes Bruchrisiko!), bzw. durch einen ungesteuerten Kühlprozess können bleibende Volumenänderungen auftreten. 
  • Gefährlich ist es auch, defekte Messzylinder einfach abzuschneiden. Hierbei verkürzt sich die nach DIN festgelegte Länge vom oberen Teilstrich bis zum Ausguss. Die Gefahr, dass beim Überfüllen Chemikalien verschüttet werden, ist dadurch vergrößert und die Arbeitssicherheit nicht mehr gewährleistet.
  • Abfälle müssen gemäß den geltenden Vorschriften entsorgt werden, das gilt auch für benutzte Einmal-Artikel. Es darf keine Gefahr für Mensch und Umwelt davon ausgehen. 
  • Laborgläser sind aufgrund ihrer besonderen Zusammensetzung unter Beachtung der geltenden Vorschriften in gereinigtem Zustand zu entsorgen.