MenüEinstellungen
x
+49 9342 808 1515

Werkstoffe: Kunststoff
Chemische Beständigkeit

Bruchfestigkeit und geringes Gewicht sind die entscheidenden Vorteile von Kunststoffen. Die Anwendungsbedingungen bestimmen, welcher Kunststoff geeignet ist.

Die Einflussfaktoren sind vielfältig: Einwirkdauer und Konzentration von Chemikalien, Temperaturbelastung (z. B. beim Autoklavieren), Krafteinwirkung, UV-Bestrahlung, Alterung (z. B. durch Einwirkung von Reinigungsmitteln oder durch sonstige Umwelteinflüsse).

Die sorgfältige Beurteilung der geforderten Eigenschaften durch den Anwender steht daher an erster Stelle. Die sorgfältig erstellten Empfehlungen der Fachliteratur bzw. der Rohstoffhersteller sollen informieren und beraten – die Eignungsprüfung durch den Anwender unter den jeweiligen Anwendungsbedingungen können sie allerdings nicht ersetzen.

Im Hinblick auf ihre chemische Beständigkeit sind die Kunststoffe nach folgenden Gruppen klassifiziert:

+ = Sehr gute chemische Beständigkeit

Ständige Einwirkung des Mediums verursacht innerhalb von 30 Tagen keine Schädigung des Kunststoffs. Der Kunststoff kann über Jahre hin resis-tent bleiben.

o = Gute bis bedingte chemische Beständigkeit

Ständige Einwirkung des Mediums verursacht innerhalb des Zeitraums vom 7. bis 30. Tag geringfügige Schädigungen, die zum Teil reversibel sind (z. B. Quellen, Erweichen, Nach-lassen der mechanischen Festigkeit, Verfärben).

– = Geringe chemische Beständigkeit

Nicht für ständige Einwirkung des Mediums geeignet. Schädigungen können sofort eintreten (z. B. Nachlassen der mechanischen Festigkeit, Deformationen, Verfärbung, Risse, Auflösung).

Abkürzungen der beschriebenen Kunststoffe (nach DIN 7728)

PS        Polystyrol
SAN      Styrol-Acrylnitril 
            Copolymer
PMMA   Polymethylmethacrylat
PC        Polycarbonat
PVC      Polyvinylchlorid
POM     Polyoxymethylen
PE-LD   Polyethylen niedriger
            Dichte
PE-HD  Polyethylen hoher Dichte 
PP        Polypropylen

PMP     Polymethylpenten
ECTFE  Ethylen-Chlortrifluor-
            ethylen-Copolymer
ETFE    Ethylen-tetrafluor-
            ethylen-Copolymer
PTFE    Polytetrafluorethylen
FEP      Perfluorethylen-
            propylen-Copolymer
PFA      Perfluoralkoxy-
            Copolymer

PUR    Polyurethan
FKM    Fluor-Kautschuk
EPDM  Ethylen-Propylen-
           Dien-Kautschuk
NR       Natur-Kautschuk
SI        Silikon-Kautschuk