Menü
BRAND. For lab. For life.®

Sorgfalt in der Lieferkette

Im Juli 2021 wurde das Gesetz über die unternehmerischen Sorgfaltspflichten zur Vermeidung von Menschenrechtsverletzungen in Lieferketten (Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz – LkSG vom 16. Juli 2021, BGBl. I S. 2959) erlassen. Nach diesem Gesetz müssen ab 2023 Unternehmen mit mehr als 3.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Deutschland und ab 2024 Unternehmen mit mehr als 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Deutschland geeignete Maßnahmen ergreifen, um potenzielle Risiken von Menschenrechtsverletzungen entlang der Lieferketten zu adressieren.

 

Die im Gesetz genannten Vorschriften zur formalen Dokumentation der Maßnahmen sind daher auf unser Unternehmen noch nicht anwendbar. Dennoch ist der Leitgedanke des LkSG, nämlich die Vermeidung von Menschenrechtsverletzungen in Lieferketten, schon heute ein verbindlicher Teil unserer unternehmerischen Selbstverpflichtung. Auf der Grundlage unseres Code of Conduct fördern wir die UN-Menschenrechtscharta und stellen sicher, dass wir durch unser wirtschaftliches Handeln nicht an Menschenrechtsverletzungen beteiligt sind. Dies gilt auch und ganz besonders für die Beachtung der Grundrechte von Arbeitnehmern, der Unzulässigkeit von Kinderarbeit sowie von Beeinträchtigungen der Umwelt, die zu Menschenrechtsverletzungen führen würden. Wir fördern die Einhaltung dieser Prinzipien in einer angemessenen Weise auch bei unseren direkten und indirekten Zulieferern. Insofern stellen die im Lieferkettengesetz genannten Anforderungen für uns keine neuen Themen dar, sondern sind schon lange Teil unseres täglichen Handelns. Sollte Ihnen bei unseren direkten Lieferanten oder deren Vorlieferanten Praktiken bekannt werden, die nicht zu unseren Grundsätzen einer verantwortlichen Unternehmensführung passen oder eine besonders geschützte Rechtsposition im Sinne des Lieferkettensorgfaltsgesetzes verletzen, oder sollten Sie von diesen direkt betroffen sein, bitten wir Sie, uns diese mitzuteilen.

 

Sie können entscheiden, ob Sie Ihren Hinweis anonym abgeben oder uns Ihre Kontaktdaten nennen. Da wir für eine offene und vertrauensvolle Kommunikation stehen, würden wir es begrüßen, wenn Sie Ihre Identität offen legen würden. Dies erleichtert uns die Klärung des Sachverhalts. Ihre Angaben werden in jedem Fall streng vertraulich behandelt.

Die Aufmerksamkeit eines jeden Einzelnen kann dabei helfen, Transparenz und Integrität im Einkauf bei BRAND zu unterstützen.

 

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. Björn Schäfer

Director Group Procurement

Captcha image

Mit dem Absenden des Kontaktformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen).

Mit einem Sternchen (*) markierte Felder sind Pflichtangaben.