Menü
BRAND. For lab. For life.®

Dosieren

mit Flaschenaufsatz-Dispensern

Was versteht man unter 'Dosieren'?

Unter dem Begriff 'Dosieren' versteht man das Abmessen definierter Mengen. Zum einfachen, schnellen und präzisen Dosieren von Reagenzien werden häufig sogenannte Flaschenaufsatz-Dispenser verwendet. Sie lassen sich direkt oder mittels Adapter auf handelsübliche Laborflaschen aufschrauben. Ein Umfüllen von Chemikalien ist somit nicht mehr nötig (Ersatz von Messzylindern). Insbesondere Seriendosierungen werden dadurch wesentlich erleichtert.

Allgemeines Funktionsprinzip von Flaschenaufsatz-Dispensern

Durch die Kolbenbewegung nach oben wird die eingestellte Flüssigkeitsmenge direkt aus der Reagenzienflasche in den Zylinder des Gerätes gesaugt. Durch die anschließende Abwärtsbewegung des Kolbens wird die Flüssigkeit über ein Ventilsystem über die Dosierkanüle abgegeben. Das Einstellen des Meniskus und das Einhalten von Wartezeiten entfällt.

Dispensing

Flaschenaufsatz-Dispenser mit schwimmendem Kolben, z. B. Dispensette® S von BRAND

Dispensette S

Zum Dosieren aggressiver Reagenzien, z. B. konzentrierte Säuren wie H3PO4, H2SO4, Laugen wie NaOH, KOH, Salzlösungen sowie einer Vielzahl organischer Lösungsmittel: Dispensette® S

Dispensette Organic

Zum Dosieren organischer Lösungsmittel, z. B. chlorierte und fluorierte Kohlenwasserstoffe wie Trichlortrifluorethan und Dichlormethan oder Säuren wie konzentrierte HCI und HNO3 sowie für Trifluoressigsäure (TFA), Tetrahydrofuran (THF) und Peroxide: Dispensette® S Organic

Dispensette S TA

Für Flusssäure empfehlen wir die Dispensette® S Trace Analysis mit Pt/Ir-Ventilfeder.

Dispensette® S, Digital, DE-M, 1-10 ml, mit RDV

Egal ob organische Lösungsmittel, Säuren, Laugen oder Salzlösungen – mit dem Flaschenaufsatz-DispenserDispensette® S dosieren Sie einfach, effizient und sicher.Mit den beiden Modellen Dispensette® S…

Dispensette® S, Analog, DE-M, 0,1-1 ml, ohne RDV

Egal ob organische Lösungsmittel, Säuren, Laugen oder Salzlösungen – mit dem…

Dispensette® S Organic, Digital, DE-M, 1-10 ml, mit RDV

Egal ob organische Lösungsmittel, Säuren, Laugen oder Salzlösungen – mit dem…

Dispensette® S Trace Analysis, DE-M, PT/IR-Feder, 1-10 ml, mit RDV

Die Dispensette® S Trace Analysis eignet sich hervorragend zum…

Dokumenten-Download

Dispensette® S

Gebrauchsanleitung | pdf | 7 MB

Dispensette® S

Broschüre | pdf | 1 MB

Informationen zur Volumenmessung

Broschüre | pdf | 4 MB

Dispensette®

Prüfanweisung (SOP) | pdf | 414 KB

Dispensette® S

Gebrauchsanleitung | pdf | 7 MB

Dispensette® S Einführung

Videos | mp4 | 3 MB

Dispensette® S Inbetriebnahme

Videos | mp4 | 21 MB

Dispensette® S Reinigung

Videos | mp4 | 44 MB

Dispensette® S Zubehör für alle Anwendungen

Videos | mp4 | 6 MB

Dispensette® S

Selection Chart | pdf | 34 KB

Flaschenadapter

Selection Chart | pdf | 443 KB

Dispensette® S

Broschüre | pdf | 1 MB

Volumetric Measurement

Broschüre | pdf | 4 MB

Dispensette®

Prüfanweisung (SOP) | pdf | 415 KB

Dispensette® S Introduction

Videos | mp4 | 3 MB

Dispensette® S Cleaning

Videos | mp4 | 42 MB

Dispensette® S Start up

Videos | mp4 | 19 MB

Dispensette® S Accessories

Videos | mp4 | 6 MB

Dispensette® S

Selection Chart | pdf | 56 KB

Flask adapter

Selection Chart | pdf | 442 KB

ausgewählt

Seripettor

Flaschenaufsatz-Dispenser mit abstreifendem Kolben, z. B. seripettor® von BRAND

Hier ist das gesamte System so konstruiert, dass die komplette Dosiereinheit austauschbar ist. Die etwas höheren Bedienkräfte beim Füllen werden durch eine Feder mit selbsttätiger Hubwirkung minimiert. Im vorliegenden Beispiel handelt es sich um einen preisgünstigen Dispenser für einfache Dosieraufgaben im Volumenbereich von 0,2 bis 25 ml.

 

Einsatzbereiche und Materialien

Der Einsatzbereich liegt in der täglichen Routine zum Dosieren von Laugen, schwachkonzentrierten Säuren, biologischen Puffern, Medien für die Zellkultur, biologischen Detergenzien und polaren Lösungsmitteln. Einsatzbereiche und Materialien Zum Dosieren von Säuren, z. B. konzentrierte HCl, polaren Lösungsmitteln (z. B. Aceton) und UV-empfindlichen Medien ist der Dispenser seripettor® pro geeignet. Gegenüber dem seripettor® Dispenser werden bei diesem Gerät z. B. Ventile aus resistenteren Materialien eingesetzt.

seripettor®, 1-10 ml

seripettor® und seripettor® pro sind innovative Flaschenaufsatz-Dispenser von BRAND mit besonderem Bauprinzip. Eine Hubfeder sorgt für selbstständiges Füllen. Bei Verschleiß der Kolbendichtung kann die komplette Dosiereinheit…

seripettor® pro, 0,2-2 ml

seripettor® und seripettor® pro sind innovative Flaschenaufsatz-Dispenser von BRAND mit besonderem Bauprinzip. Eine…

Dokumenten-Download

seripettor®

Gebrauchsanleitung | pdf | 5 MB

seripettor®

Gebrauchsanleitung | pdf | 5 MB

seripettor® pro

Broschüre | pdf | 1 MB

Informationen zur Volumenmessung

Broschüre | pdf | 4 MB

seripettor®

Selection Chart | pdf | 25 KB

Flaschenadapter

Selection Chart | pdf | 443 KB

seripettor® pro

Broschüre | pdf | 1 MB

Volumetric Measurement

Broschüre | pdf | 4 MB

seripettor®

Selection Chart | pdf | 25 KB

Flask adapter

Selection Chart | pdf | 442 KB

ausgewählt

Mehrfachdispensieren – lange Serien schnell und reproduzierbar erledigen

Mit Mehrfachdispensern (auch als Stepper bekannt) kann ein einmalig aufgenommenes Volumen schrittweise präzise abgegeben werden. Dadurch können lange Versuchsreihen reproduzierbar und schnell abgearbeitet und komplexe Abläufe vereinfacht werden. Es erlaubt hohe Effizienz und Genauigkeit. Durch das verwendete Direktverdrängerprinzip ist selbst das Handling problematischer Flüssigkeiten möglich.

Das Direktverdrängerprinzip

Das Direktverdrängerprinzip wird häufig bei Mehrfachdispensern eingesetzt.

Im Gegensatz zu Luftpolster-Systemen z.B. bei Mikroliterpipetten hat der Kolben des Direktverdrängers direkten Kontakt zu der zu pipettierenden Flüssigkeit. Der Kolben saugt die Flüssigkeit durch einen Unterdruck an und streift die Wände der Spitze bei der Abgabe sauber wieder ab – bis

auf den buchstäblich letzten Tropfen, der deutlich sichtbar die Öffnung verlässt.

 

Vorteil         

Durch dieses Funktionsprinzip werden, unabhängig von der Flüssigkeit und dem Einfluss eines Luftpolsters, exakt reproduzierbare Ergebnisse erzielt. Viskose Flüssigkeiten, leichtflüchtige Lösungen oder schäumende Medien lassen sich präzise und einfach dosieren.

Manuell oder elektronisch – für jede Anwendung das passende Modell

Der manuelle Mehrfachdispenser

z.B HandyStep® S von BRAND                                                    
Routinearbeiten, Produktion oder lange Serien lassen sich mit dem manuellen Mehrfachdispenser effizient erledigen. Mit dem einfachen Wahlrad können
die gängigsten Volumen einfach und schnell eingestellt werden.

  • Robust und langlebig
  • Schnell einzustellendes Volumen
  • Einfache Bedienung und offen für Tips anderer Hersteller

 

Der elektronische Mehrfachdispenser

z.B HandyStep® touch und HandyStep® touch S von BRAND

Komplexe Abläufe und umfangreiche Protokolle lassen sich
mit den elektronischen Mehrfachdispensern effizient umsetzen.
Durch die variable Volumeneinstellung ist hohe Flexibilität
gegeben. Das Touch-Display und der Funktionsumfang
ermöglichen fast jeden Versuchsablauf.

  • Einfach: Touch-Bedienung wie beim Smartphone
  • Unkompliziert: automatischer Spitzenabwurf
  • Effizient: Erkennung der Tipgröße von BRAND PD-Tips aber auch offen für Tips anderer Hersteller

 

Die richtige Wahl

 

Bei der Vielzahl an Möglichkeiten ist es schwer, die richtige Wahl für Ihre Anwendungen zu treffen. Direktverdränger oder Luftpolster? Einfach für Standardanwendungen oder umfangreiche Funktionen für komplexe Abläufe?

Genauso vielfältig wie die Anwendungen ist auch die Geräteauswahl.

Unsere Application Note hilft, die richtige Wahl zu treffen und das perfekte Gerät für Ihre Anwendung zu finden.

HandyStep® touch, DE-M, inklusive Universalnetzteil und Halteclip

Mehrfachdispenser sind die erste Wahl, wenn es um das effiziente Dispensieren langer Serien geht. Für das Pipettieren viskoser Medien sind Direktverdränger-Pipetten oft die richtige…

Mehrfachdispenser HandyStep® S

HandyStep® S – der Mehrfachdispenser für alle Fälle! Ideal für Routine und Forschung in der Diagnostik,…

Dokumenten-Download

HandyStep® touch

Gebrauchsanleitung | pdf | 7 MB

HandyStep® touch

Gebrauchsanleitung | pdf | 7 MB

HandyStep® touch/HandyStep® electronic/HandyStep® S

Prüfanweisung (SOP) | pdf | 705 KB

Luftpolsterpipette oder Mehrfachdispenser?

Application Note | pdf | 2 MB

Mehrfachdispenser HandyStep® touch

Videos | mp4 | 138 MB

HandyStep® touch - sicheres Dosieren

Videos | mp4 | 6 MB

Informationen zur Volumenmessung

Broschüre | pdf | 4 MB

HandyStep® touch

Broschüre | pdf | 1 MB

HandyStep® touch

Selection Chart | pdf | 190 KB

Genauigkeitstabelle PD-Tips II

Selection Chart | pdf | 79 KB

HandyStep® touch/HandyStep® electronic/HandyStep® S

Prüfanweisung (SOP) | pdf | 683 KB

Air displacement pipette or repetitive pipette?

Application Note | pdf | 2 MB

Repetitive pipette HandyStep® touch

Videos | mp4 | 7 MB

PD-Tip Adapter

Videos | mp4 | 14 MB

HandyStep® touch - safe dispensing

Videos | mp4 | 6 MB

Volumetric Measurement

Broschüre | pdf | 4 MB

HandyStep® touch

Broschüre | pdf | 1 MB

HandyStep® touch

Selection Chart | pdf | 190 KB

Accuracy table PD-Tips II

Selection Chart | pdf | 79 KB

ausgewählt

Sicherheit steht an erster Stelle!

Bei der Auswahl von Flaschenaufsatz-Dispensern sollte auf die Sicherheitsausstattung des Gerätes geachtet werden. Wie wird z. B. die Verletzungsgefahr bei eventuellem Glasbruch reduziert? Wie wird unbeabsichtigtes Verspritzen etwa beim Entlüften des Gerätes vermieden? Wie wird der Medienkontakt beim Verschließen der Dosierkanüle verringert? Ebenso ist die Eignung des Dispensers für das zu dosierende Medium vom Anwender zu
prüfen. Hinweise dazu stehen in der Gebrauchsanleitung in der Regel im Kapitel 'Funktion und Einsatzgrenzen'. Im Zweifelsfall direkt beim Hersteller nachfragen! Auch sollten in der Gebrauchsanleitung Hinweise zur Wartung und Prüfmittelüberwachung stehen.

Calibration

Prüfmittelüberwachung/Kalibrieren

Im Rahmen der Prüfmittelüberwachung nach ISO und GLP-Richtlinien müssen Volumenmessgeräte regelmäßig auf ihre Genauigkeit hin überprüft und ggf. justiert werden.